< Neue Brücke bei Bad Briel eingeschwebt | Allgäu-Bodensee-Oberschwaben

News aus der schönsten Region Deutschlands

Neue Brücke bei Bad Briel eingeschwebt

[Wangen im Allgäu] Es war ein spannendes Ereignis: Die Geh- und Radwegbrücke bei Bad Briel ist am Donnerstag, 25. Juni 2020, über der Oberen Argen eingesetzt worden. An Seilen schwebte sie zentimetergenau ein.

In der Nacht zuvor war die Brücke von der Firma Schaffitzel aus Schwäbisch Hall auf einem riesigen Lastwagen nach Wangen transportiert worden. Die letzte Etappe machte sie gegen 8.30 Uhr von der Johann-Andreas-Rauch-Realschule aus über eine Baustellenstraße zur Argen. Eine gute halbe Stunde später wurde sie durch einen speziellen Lastenkran vom Lkw gehoben und mit atemberaubender Millimeterarbeit am Ende in die Widerlager eingesetzt. 

Unter den Beobachtern – zumeist Menschen aus der Nachbarschaft und Schüler und Schülerinnen der Johann-Andreas-Rauch-Realschule – waren auch Oberbürgermeister Michael Lang und Ortsvorsteher Markus Leonhardt aus Deuchelried. Für beide war es ein besonderes Ereignis, denn mit dem Brückenbau ist auch der Brückenschlag von Deuchelried und dem Engelberg zum Schulzentrum und zur Kernstadt geglückt. Mit der neuen Verbindung dürfte auch das angrenzende Naherholungsgebiet an der Argen an Attraktivität gewinnen.

Bis die Brücke endgültig fertiggestellt sowie begeh- und befahrbar ist, wird es voraussichtlich Mitte Juli. Bis dahin muss noch sie noch geteert und die Anbindung fertiggestellt werden. Auch das Geländer muss noch komplettiert werden. Vorbild dafür ist die Fußwegbrücke bei der Stadtgärtnerei, wie der bei der Stadt Wangen für den Bau verantwortliche Martin Jörg sagt.

Das Bauwerk setzt durch seine Holzbauweise auch optisch einen neuen Höhepunkt in diesem Gebiet. Der Brückenbau wird sich auf rund 570 000 Euro belaufen, wobei das Land aus seinem Programm zur Förderung kommunaler Rad- und Fußgängerinfrastruktur rund 275 000 Euro, also die Hälfte, beiträgt.

Text und Bild: Stadt Wangen im Allgäu

 

 

Tags für diesen Artikel: , ,

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.