< Blutspendedienst zieht um nach Mittelbuch | Allgäu-Bodensee-Oberschwaben

News aus der schönsten Region Deutschlands

Blutspendedienst zieht um nach Mittelbuch

[Ochsenhausen] Der für Donnerstag, 2. Juli 2020, angekündigte Blutspendetermin findet in der Mehrzweckhalle in Mittelbuch statt. Da die Kapfhalle in Ochsenhausen derzeit nicht zur Verfügung steht, weicht der Blutspendedienst des DRK in die Mehrzweckhalle nach Mittelbuch aus.

Von 14:30 bis 19:30 Uhr können Freiwillige nach vorheriger Terminreservierung ihr Blut spenden. Die Terminreservierung unter https://terminreservierung.blutspende.de/m/ochsenhausen-kapfhalle ist notwendig, um die Abstandsregeln einhalten zu können und die Besucherströme effektiv steuern zu können. Damit können nach den bisherigen Erfahrungen des DRK auch die Wartezeiten reduziert werden.

Für Blutspender besteht kein erhöhtes Risiko, sich auf Blutspendeterminen mit dem Coronavirus anzustecken. Bereits seit geraumer Zeit werden Maßnahmen ergriffen, die eine größtmögliche Sicherheit aller Anwesenden bei den Spendeterminen gewährleisten. Hierzu zählt eine Temperaturmessung bereits am Eingang, die kontrollierte Aufforderung zur Handdesinfektion sowie die Rückstellung von Spendern, die sich in den letzten vier Wochen im Ausland aufgehalten haben oder Kontakt zu SARS-CoV-2 infizierten Menschen hatten. Blutspender erhalten bei der Blutspende eine Schutzmaske (MNS-Maske).

Menschen mit grippalen oder Erkältungs-Symptomen oder Durchfall werden generell nicht zur Blutspende zugelassen. Bereits am Eingang wird nach diesen Symptomen gefragt und ggf. der Einlass in das Spendelokal verwehrt.

Nach derzeitigem Stand der Wissenschaft wird das Virus nicht über eine Blutspende übertragen. Deshalb wird auf den Blutspendeaktionen keine SARS-CoV-2 -Testung des gespendeten Blutes durchgeführt.

Weitere Blutspendetermine oder Informationen erhalten Sie unter www.blutspende.de oder unter der gebührenfreien Service-Hotline 0800-1194911.

Wer darf Blut spenden?

Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 73. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

 


Text: Stadt Ochsenhausen
Bild: Pixabay

 

 

Tags für diesen Artikel: , ,

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.