Großzügige Spende des Lions Club Memmingen

15.12.2019

[Memmingen] Eine Spende von 1.500 Euro wurde im Amtszimmer des Oberbürgermeisters von Josef Mang, Vorsitzender des Lions-Hilfswerks, und Dr. Albert Schultz, Lions Club Memmingen, für das Projekt „Helfende Hände“ übergeben. 

Hierbei handelt es sich um ein Angebot der beim Jugendamt der Stadt Memmingen angesiedelten Stelle „KoKi – Frühe Hilfen“. Es bietet Familien in Überlastungssituationen mit Kindern bis drei Jahren Hilfe bei der Familien- und Alltagsorganisation sowie bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten.

Oberbürgermeister Manfred Schilder bedankte sich für die großzügige Spende. „Das Projekt unterstützt Familien, die mit ihren Kindern aus unterschiedlichen Gründen überfordert sind, um so eine Eskalation in der Familie und ein aktives Einschreiten des Jugendamtes zu verhindern“, sagte Schilder. Die Erfahrungen des Jugendamtes zeigten, dass frühzeitige Unterstützung für Familien sich auszahle. 

Josef Mang und Dr. Albert Schultz freuten sich, mit der Spende Familien in schwierigen Situationen helfen zu können. „Die niederschwellige Prävention, um die es sich auch bei dem Projekt ‚Helfende Hände‘ handelt, ist ein wichtiges Angebot, für das wir uns gerne einsetzen.“ 

„Konkret werden bei diesem Projekt Fachkräfte eingesetzt, die die Familien zu Hause unterstützen und entlasten“, so Jugendamtsleiter Michael Wagner. Die „Hilfe zur Selbsthilfe“ habe sich bewährt etwa durch Entlastung von Familienangehörigen in Krisensituationen und bei psychischen Beeinträchtigungen oder durch „Coaching“ bei der Haushaltsführung.


Text und Bild: Stadt Memmingen

Bei der Spendenübergabe (von links): Michael Wagner, Jugendamtsleiter, Josef Mang, Vorsitzender Lions-Hilfswerk, Oberbürgermeister Manfred Schilder, Dr. Albert Schultz, Lions Club Memmingen und Jörg Haldenmayr, Referatsleiter Sozialwesen.
Bei der Spendenübergabe (von links): Michael Wagner, Jugendamtsleiter, Josef Mang, Vorsitzender Lions-Hilfswerk, Oberbürgermeister Manfred Schilder, Dr. Albert Schultz, Lions Club Memmingen und Jörg Haldenmayr, Referatsleiter Sozialwesen.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Engagierte Senioren gesucht!

    Engagierte Senioren gesucht!
    [Memmingen] Im Mai 2020 wird der Stadtrat den Seniorenbeirat der Stadt Memmingen wählen. Nach einer Satzungsänderung besteht der neue Seniorenbeirat dann aus zwölf ehrenamtlichen Mitgliedern, Vorsitzender ist Oberbürgermeister Manfred Schilder.
  • Info zum Fall des misshandelten Säuglings

    Info zum Fall des misshandelten Säuglings
    [Memmingen] Im Fall des schwer misshandelten Säuglings vom 11./12. Januar 2020 informiert das Stadtjugendamt über folgenden Sachverhalt:
  • Schwere Misshandlung eines Säuglings

    Schwere Misshandlung eines Säuglings
    [Memmingen] Im Fall des schwer misshandelten Säuglings, der am Sonntag, 12. Januar 2020, mit massiven Schädelverletzungen ins Memminger Klinikum eingeliefert worden ist, informiert das Jugendamt der Stadt Memmingen über folgenden Sachverhalt:
 

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen