„Leselust - Teilen macht glücklich!“

03.12.2019

[Memmingen] Im Memminger Osten an der Münchner Straße/Ecke Waldfriedhofstraße wurde heute im Rahmen des Projekts Soziale Stadt der erste offene Bücherschrank, unter dem Motto „Leselust - Teilen macht glücklich!“, eröffnet. Mit dem Bücherschrank soll in Kooperation mit der Lindenschule das gemeinschaftliche Leben und Lesen im Viertel gefördert und angeregt werden.

An der Lindenschule gibt es einen Lesebeauftragten, der sich gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern um den Bücherschrank „kümmert“. Geplant sind Aktionen der Schule rund um den Bücherschrank.

Bei der Eröffnung waren zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Lindenschule anwesend und präsentierten ein bemaltes Plakat, trugen Sprüche zum Thema Lesen vor und stellten jeweils selbst ausgewählte Bücher in den Schrank.

Bürgermeisterin Margareta Böckh lobte diese Aktion: „Besonders für die Bildung und Fantasie von Schülerinnen und Schülern ist das Lesen von Büchern sehr wichtig und bietet die Möglichkeit, auch einmal von den digitalen Medien wegzukommen.“ 

Auch Elke Schmid-Benecke, Leiterin der Lindenschule und Stadtteilmanagerin Katrina Dibah-Lavorante freuten sich über den neuen Bücherschrank. „Mein besonderer Dank geht an die Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte der Lindenschule für die Kooperation“, sagte Dibah-Lavorante.

Gerne dürfen auch eigene Bücher für den Bücherschrank gespendet werden. Diese können im Bücherschrank abgestellt werden oder im Sekretariat der Lindenschule, Maserstraße 2, abgegeben werden. Die Lindenschule bestückt dann den Bücherschrank.

Text und BIld: Stadt Memmingen

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Schwere Misshandlung eines Säuglings

    Schwere Misshandlung eines Säuglings
    [Memmingen] Im Fall des schwer misshandelten Säuglings, der am Sonntag, 12. Januar 2020, mit massiven Schädelverletzungen ins Memminger Klinikum eingeliefert worden ist, informiert das Jugendamt der Stadt Memmingen über folgenden Sachverhalt:
  • Staatsminister Bernd Sibler besucht die Zunftstube,

    Staatsminister Bernd Sibler besucht die Zunftstube,
    [Memmingen] Ziemlich genau 495 Jahre ist es her, dass sich 50 Abgesandte der aufständischen Bauern in der Memminger Kramerzunft getroffen haben und in zwölf Artikeln ihre Forderungen nach Freiheit und Gleichheit formuliert haben.
  • Commendatore Antonino Tortorici feiert 70. Geburtstag

    Commendatore Antonino Tortorici feiert 70. Geburtstag
    [Memmingen] Der städtische Ausländerbeauftragte und Vorsitzende des Ausländerbeirates Commendatore Antonino Tortorici feierte am 4. Januar 2020 seinen 70. Geburtstag. „An diesem Tag haben nur ganz besondere Menschen Geburtstag“, scherzte Oberbürgermeister Manfred Schilder, der ebenfalls an einem 4. Januar das Licht der Welt erblickte, als er den Jubilar nun zu einer kleinen Feierstunde im Rathaus empfing.
 

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen