Stadt wirbt um Beteiligung bei Jugendgemeinderatswahl

13.01.2020

[Wangen im Allgäu] Die Wahl zum Jugendgemeinderat steht bevor. Doch die Zahl der Bewerber um ein Amt in der wichtigsten Jugendvertretung der Stadt ist noch sehr überschaubar. Die Bewerbungsfrist wurde deshalb bis Donnerstag, 23. Januar 2020 verlängert.

Wie die zuständige Mitarbeiterin bei der Stadt, Alexandra Weidmann, mitteilt, stehen derzeit erst zehn Namen auf der Bewerberliste. Zwar sind Mitglieder des derzeitigen Gremiums seit Dezember in den Schulen unterwegs, Kandidaten zu werben. Doch bisher ist die Resonanz sehr verhalten, wie Weidmann sagt.

Dabei ist der Jugendgemeinderat einerseits Sprachrohr der Jugend gegenüber der Stadt Wangen. Außerdem ist er eingebunden in Entscheidungen, bei denen die Jugend berührt ist. So hat der JGR beispielsweise eine Umfrage unter den Wangener Jugendlichen organisiert, in der gefragt wurde, wie das Freibad Stefanshöhe im Rahmen der Sanierung attraktiver gemacht werden könnte. Der Jugendgemeinderat unterstützt seit Beginn die Stadtverwaltung beim Projekt NextGenERBA, hat wichtige Teile der Öffentlichkeitsarbeit unter den Jugendlichen übernommen und ist dabei, wenn es um die Bewertung der eingereichten Ideen für die Nutzung des Pförtnergebäudes und der Festwiese nach deren Fertigstellung geht.

Der erste JGR wurde in Wangen 2012 gewählt. Für Oberbürgermeister Michael Lang hat dieses Gremium eine ganz besondere Bedeutung. „Der Jugendgemeinderat vertritt die Interessen der Jugend, beeinflusst die Entwicklung unserer Stadt und setzt sich auch für deine Wünsche ein“, sagt OB Lang. Außerdem erhielten der Gemeinderat und auch er als Oberbürgermeister von den Mitgliedern des JGR immer wieder wertvolle Impulse in Themen, die für junge Menschen wichtig und interessant sind. Der Jugendgemeinderat vertrete die Interessen der Jugend, beeinflusse die Entwicklung der Stadt und setze sich auch für die Wünsche der Jugendlichen ein, sagt OB Lang.

Damit die Jugend auch weiter ihr Sprachrohr behalten kann, ermuntert OB Lang die Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 18 Jahren, die in Wangen wohnen oder in Wangen eine Schule besuchen, sich zur Wahl zu stellen. „Ich würde mich freuen, wenn viele aus eurer Klasse und Schule Bereitschaft zeigen würden, sich für eine gute Sache zur Wahl zu stellen“, schreibt er an die Jugendlichen.

Die Bewerbungsfrist endet am 23. Januar 2020. Für alle Fragen zum Thema Jugendgemeinderat steht Alexandra Weidmann, Telefon 07522-9130 00 oder 01520-8818281 zur Verfügung. Informationen gibt es auch unter www.wangen.de oder www.facebook.com/jugendgemeinderat.wangen

Gewählt wird in der Woche vom 10. bis 14. Februar 2020.


Text: Stadt Wangen im Allgäu
Bild: Pixabay

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Noch rund 100 Tage bis zu den Wangener Welten

    Noch rund 100 Tage bis zu den Wangener Welten
    [Wangen im Allgäu] Der Countdown für die Wangener Welten vom 1. bis zum 3. Mai 2020 hat begonnen. Für das Organisationsteam bei der Stadt Wangen und bei e-konzept bedeutet dies, die Vorbereitungen für die zweitgrößte Leistungsschau im Landkreis Ravensburg laufen auf Hochtouren.
  • Wait for it-Orga-Team fragt Musikvorlieben ab

    Wait for it-Orga-Team fragt Musikvorlieben ab
    [Wangen im Allgäu] Die Planung für das Wait for it Open Air am Freitag, 3. Juli 2020, ist in vollem Gange. Damit das Festival zu einem besonderen Abend wird, möchte das Organisationsteam die Meinung der jugendlichen Besucher einholen.
  • Spinnen und Insekten-Ausstellung

    Spinnen und Insekten-Ausstellung
    [Bad Wurzach] Die Ausstellung am So., 2. Februar von 13 bis 18 Uhr im Bad Wurzacher Kurhaus am Kurpark enthält eine Vielzahl von Tieren aus der Welt der Insekten, Spinnen, exotischer Käfer, Schmetterlingen und anderem Kleingetier aus fernen Ländern.
 

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen